Schüsse und Kopfnuss

Tochter will nicht nach Hause: Vater rastet aus

Regensburg - Schreck in einem Friseursalon in Regensburg: Weil seine 16 Jahre alte Tochter nicht nach Hause kommen wollte, ist ihr Vater ihr in ein Geschäft gefolgt und hat dort mit einem Gasrevolver geschossen.

Verletzt wurde bei der Attacke am Freitag in Regensburg niemand, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Vater und Tochter hatten zuvor gestritten, ob die 16-Jährige ausgehen dürfe. Als das Mädchen ins Friseurgeschäft ihrer Schwester ging, folgte ihr der Vater und versuchte sie heimzuholen. Als ihm dies nicht gelang, schoss er mit dem Gasrevolver zweimal in Richtung der Kunden und Mitarbeiter.

Dem Inhaber des Ladens verpasste er einen Kopfstoß und flüchtete. Die Polizei nahm den Mann wenig später vorläufig fest. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare