Fehler mit schweren Folgen

Tod durch Verwechslung: Ermittlung gegen Pflegekräfte

Eine Pflegerin verabreicht einem Patienten ein falsches Medikament. Obwohl sie den Irrtum bemerkt, unternimmt sie nichts - der Mann stirbt. Nun wird ermittelt.

Landshut - Eine Pflegerin soll einem Patienten in einer Einrichtung im Landkreis Dingolfing-Landau versehentlich ein falsches Medikament verabreicht haben, woraufhin der 66-jährige Mann starb. 

Vorsätzliche Tötung durch Unterlassen

Nun wurde gegen die Frau und eine Kollegin Haftbefehl erlassen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach wird den beiden Frauen ein vorsätzliches Tötungsdelikt durch Unterlassen vorgeworfen. Denn sie sollen die Verwechslung im Mai 2016 zwar bemerkt, aber nichts dafür getan haben, das Leben des Patienten zu retten. Er starb eine Woche später. 

Ein rechtsmedizinisches Gutachten bestätigte inzwischen die Verwechslung, woraufhin die Frauen verhaftet wurden. Eine der Pflegerinnen durfte das Gefängnis nach der Hinterlegung einer Kaution wieder verlassen.

Immer wieder kommt es in der Pflege zu Vorfällen: merkur.de* berichtete über die unterschätze alltägliche Gewalt in der Pflege.

dpa

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare