+
Haben vier Bundeswehrsoldaten in Aicha einen Landwirt erschlagen?

Landwirt stirbt nach Schlägerei: Vier Soldaten in Haft!

Aicha/Passau - Nach einer tödlichen Schlägerei vor einer Diskothek in Aicha (Niederbayern) sind vier Bundeswehrsoldaten verhaftet worden. Der 27-jährige Landwirt Matthias N. war bei der Prügelei am Freitagmorgen so schwer verletzt worden, dass er in einer Klinik starb.

Die Verdächtigen seien nach der Schlägerei geflüchtet, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Passau mit.

Eine Stunde nach der Tat wurden fünf Soldaten im Alter von 19 und 20 Jahren mit ihrem Wagen auf der Bundesstraße 533 angehalten und festgenommen. Der 19-jährige Fahrer wurde nach der Vernehmung freigelassen. Gegen die vier anderen erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Passau Haftbefehle wegen gemeinschaftlichen Totschlags.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zwischen Landwirt Matthias N. und seinem 19 Jahre alten Begleiter nach einem Streit mit den vier Soldaten zu der Schlägerei. Der 27-Jährige erlitt der Obduktion zufolge einen Schädelbruch und eine Gehirnblutung sowie Verletzungen am Rücken. Der 19-jährige Begleiter wurde leicht verletzt. Die Beschuldigten waren zur Tatzeit angetrunken.

mm

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare