Im mittelfränkischen Pleinfeld

Tödlicher Arbeitsunfall: 47-Jähriger von Bagger erdrückt

Bei einem Unfall auf einem Betriebsgelände kam ein 47-Jähriger zu Tode. Er wurde bei Baggerarbeiten so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Pleinfeld - Ein 47 Jahre alter Arbeiter ist am Freitag bei Baggerarbeiten im mittelfränkischen Pleinfeld tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann von dem Bagger erfasst, gegen einen Anhänger gedrückt und dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unglücksstelle starb. Der Baggerfahrer erlitt einen schweren Schock und musste medizinisch versorgt und psychologisch betreut werden. Der tragische Unglücksfall ereignete sich auf einem Betriebsgelände. Bei der Aufklärung des Arbeitsunfalls soll nun ein Sachverständiger helfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Bernd Wüstneck

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz in Ankerzentrum: Polizei ermittelt gegen Bewohner wegen versuchter Tötung
Am frühen Dienstagmorgen kam es im Ankerzentrum in Bamberg zu einem großen Polizeieinsatz. Bewohner hatten Mitarbeiter und Polizisten angegriffen. Die Polizei ermittelt …
SEK-Einsatz in Ankerzentrum: Polizei ermittelt gegen Bewohner wegen versuchter Tötung
Mordfall Peggy: Haftbefehl wegen Mordes gegen 41-Jährigen erlassen
Jahrelang suchten die Behörden nach dem wirklichen Mörder von Peggy Knobloch (†9). Nun hat es eine Festnahme gegeben. Auch Haftbefehl wurde inzwischen gegen einen …
Mordfall Peggy: Haftbefehl wegen Mordes gegen 41-Jährigen erlassen
Oft sind Senioren die Opfer: Organisierte Banden erbeuten Millionen
Durch organisierte Kriminalität ist in Bayern 2017 ein Schaden von 308 Millionen Euro entstanden. Die meisten Fälle verzeichnet das Landeskriminalamt im Bereich der …
Oft sind Senioren die Opfer: Organisierte Banden erbeuten Millionen
Paketbote blockiert Einbahnstraße: Autofahrer beschweren sich - und ernten kuriose Reaktion
Ein Paketfahrer hat in Kempten andere Autofahrer beleidigt. Zuvor war er aufgefordert worden, seinen Wagen zu bewegen.
Paketbote blockiert Einbahnstraße: Autofahrer beschweren sich - und ernten kuriose Reaktion

Kommentare