Im mittelfränkischen Pleinfeld

Tödlicher Arbeitsunfall: 47-Jähriger von Bagger erdrückt

Bei einem Unfall auf einem Betriebsgelände kam ein 47-Jähriger zu Tode. Er wurde bei Baggerarbeiten so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Pleinfeld - Ein 47 Jahre alter Arbeiter ist am Freitag bei Baggerarbeiten im mittelfränkischen Pleinfeld tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann von dem Bagger erfasst, gegen einen Anhänger gedrückt und dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unglücksstelle starb. Der Baggerfahrer erlitt einen schweren Schock und musste medizinisch versorgt und psychologisch betreut werden. Der tragische Unglücksfall ereignete sich auf einem Betriebsgelände. Bei der Aufklärung des Arbeitsunfalls soll nun ein Sachverständiger helfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Bernd Wüstneck

Meistgelesene Artikel

73-Jährige überschlägt sich mit ihrem Auto - und stirbt noch an der Unfallstelle
Tragischer Unfall in Unterfranken: Eine 73-Jährige ist ums Leben gekommen, nachdem sich ihr Auto überschlug.
73-Jährige überschlägt sich mit ihrem Auto - und stirbt noch an der Unfallstelle
Hubschrauber-Suche: Gefangener flieht an der Tankstelle aus Polizei-Auto
Eigentlich sollte der Mann abgeschoben werden - an einer Tankstelle in Schwaben ist der Polizei aber ein Gefangener entflohen.
Hubschrauber-Suche: Gefangener flieht an der Tankstelle aus Polizei-Auto
Sportlich, sportlich: Langfinger klauen knapp 1.000 Eishockey-Schläger
Was macht man mit dieser umfangreichen Beute? Fast 1.000 Eishockey-Schläger haben Diebe im Allgäu aus einer Lagerhalle entwendet.
Sportlich, sportlich: Langfinger klauen knapp 1.000 Eishockey-Schläger
Dreharbeiten statt Überfall: Frau übersieht Hinweis und löst Großeinsatz aus
Eine Frau rief in Illertissen die Polizei, weil sie einen vermummten Mann in einer Bank entdeckte. Und alles nur, weil sie ein Schild übersah.
Dreharbeiten statt Überfall: Frau übersieht Hinweis und löst Großeinsatz aus

Kommentare