Im mittelfränkischen Pleinfeld

Tödlicher Arbeitsunfall: 47-Jähriger von Bagger erdrückt

Bei einem Unfall auf einem Betriebsgelände kam ein 47-Jähriger zu Tode. Er wurde bei Baggerarbeiten so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Pleinfeld - Ein 47 Jahre alter Arbeiter ist am Freitag bei Baggerarbeiten im mittelfränkischen Pleinfeld tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei wurde der Mann von dem Bagger erfasst, gegen einen Anhänger gedrückt und dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unglücksstelle starb. Der Baggerfahrer erlitt einen schweren Schock und musste medizinisch versorgt und psychologisch betreut werden. Der tragische Unglücksfall ereignete sich auf einem Betriebsgelände. Bei der Aufklärung des Arbeitsunfalls soll nun ein Sachverständiger helfen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Bernd Wüstneck

Meistgelesene Artikel

Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Ein Feuer hat in Gersthofen (Kreis Augsburg) eine Lager- und Fabrikhalle stark beschädigt.
Brand in Lagerhalle bei Augsburg
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Nach der Katastrophe in Genua ist nun klar: Auch der Großteil der Brücken an Fernstraßen im Freistaat muss nach Angaben des Bauministeriums saniert werden. 
Ein Großteil der Brücken in Bayern muss saniert werden
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Fünf Kälber wurden in den vergangenen Tagen im Landkreis Oberallgäu gerissen. Das Landesamt für Umwelt bestätigt nun, dass der Kalb-Killer ein Wolf ist.
Jetzt bestätigt: Wolf hat Kälber im Oberallgäu getötet
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner
Nach einem Brand in einer niederbayerischen Asylunterkunft hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen.
Feuer in Asylheim: Polizei vermutet Brandstiftung durch Bewohner

Kommentare