An Siebmaschine

Tödlicher Arbeitsunfall in Tittmoning

Tittmoning - Ein tödlicher Arbeitsunfall hat sich in Tittmoning im Landkreis Traunstein ereignet. Ein 50-jähriger Österreicher war in eine Siebmaschine geraten.

Wie die Polizei mitteilt, passierte der Unfall am Montagvormittag auf dem Gelände einer Firma in Tittmoning. Der 50-jährige Österreicher arbeitete an einer automatischen Siebanlage.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Mann dabei teilweise in die Mechanik der Maschine und verletzte sich dabei tödlich. Er erlitt so starke Kopfverletzungen, dass er trotz sofortiger Reanimation noch am Unglücksort verstarb.

Zum Unfallzeitpunkt hielt sich der Verunglückte alleine an der Maschine auf. Die Kripo Traunstein ermittelt.

Zur Klärung der Unfallursache, hat die zuständige Staatsanwaltschaft Traunstein inzwischen eine gerichtsmedizinische Untersuchung angeordnet.

Die Angehörigen und Kollegen des Verunglückten wurden durch Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams (KIT) betreut.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion