71-Jähriger verunglückt

Tödlicher Bergunfall an der Hörndlwand

Ein 71 Jahre alter Mann ist in der Nähe von Ruhpolding (Landkreis Traunstein) tödlich verunglückt.

Ruhpolding - Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, wurde der Mann von zwei Kletterern im Wandfußbereich der Hörndlwand leblos aufgefunden. Aus bisher ungeklärter Ursache sei der Mann über das steile Felsgelände rund 70 Meter abgestürzt und dabei seinen Verletzungen erlegen. Mit Hilfe der Bergwacht Ruhpolding und zwei Polizeibergführern wurde der Mann geborgen und anschließend mit dem Polizeihubschrauber ins Tal ausgeflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
In den Mittagsstunden des Samstags gab es in einem sogenanntem Ankerzentrum für Asylbewerber in Bamberg ein Feuer. Verletzte und Todesopfer habe es nicht gegeben.
Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
An einem Bahnübergang in Niederbayern ist eine 42-Jährige in ihrem Auto von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Bei Holzarbeiten ist ein 79-jähriger Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt worden.
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz

Kommentare