Tödlicher Flugunfall geklärt

Mindelheim - Zu einem tödlichen Absturz bei einem Vorführflug im November 2006 bei Memmingen hat die Braunschweiger Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) ihren Bericht vorgelegt.

Damals war eine Maschine des Typs Grob G 180A für eine Besuchergruppe auf Einladung des Herstellers auf dem Landeplatz Mindelheim-Mattsies gestartet und kurz darauf abgestürzt. Der Pilot kam ums Leben. Zuvor hatten sich Teile des Höhenleitwerks gelöst.

Wie die BFU nach Mitteilung vom Dienstag ermittelte, kam es im Flug “zu einer Zerlegung des Höhenleitwerks durch Flattern“. In der Folge war das Flugzeug nicht mehr steuerbar. Die weitere Umstände “konnten aufgrund fehlender Flugdaten und begrenzter Untersuchungsmöglichkeiten nicht eindeutig festgestellt werden“, hieß es.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare