Tödlicher Flugunfall geklärt

Mindelheim - Zu einem tödlichen Absturz bei einem Vorführflug im November 2006 bei Memmingen hat die Braunschweiger Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) ihren Bericht vorgelegt.

Damals war eine Maschine des Typs Grob G 180A für eine Besuchergruppe auf Einladung des Herstellers auf dem Landeplatz Mindelheim-Mattsies gestartet und kurz darauf abgestürzt. Der Pilot kam ums Leben. Zuvor hatten sich Teile des Höhenleitwerks gelöst.

Wie die BFU nach Mitteilung vom Dienstag ermittelte, kam es im Flug “zu einer Zerlegung des Höhenleitwerks durch Flattern“. In der Folge war das Flugzeug nicht mehr steuerbar. Die weitere Umstände “konnten aufgrund fehlender Flugdaten und begrenzter Untersuchungsmöglichkeiten nicht eindeutig festgestellt werden“, hieß es.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare