Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz

Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz

Tödlicher Snowboard-Unfall: Strafbefehl für Liftbetreiber

Kranzegg/Kempten - Monate nach einem tödlichen Snowboardunfall im Allgäu hat die Staatsanwaltschaft Kempten gegen den Liftbetreiber eine Geldstrafe wegen fahrlässiger Tötung beantragt.

Nach Angaben vom Montag wirft sie dem 67-jährigen Betreiber der Grüntenlifte in Kranzegg im Oberallgäu vor, am Unfalltag bei dichtem Nebel die Pisten nicht ausreichend gesichert zu haben. Ein 17-jähriger Snowboarder aus dem Landkreis Neu-Ulm hatte am 10. Januar am Gipfellift die Orientierung verloren, war von der Piste abgekommen und tödlich abgestürzt. Die Staatsanwaltschaft macht fehlende Pistenrandmarkierungen für den Unfall verantwortlich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturm Friederike wütet: Dach von Gymnasium droht abzuheben - Bäume blockieren S-Bahn-Netz
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare