Tödlicher Sturz vom Heuboden

Oberviechtach - Ein 62 Jahre alter Landwirt ist am Freitagabend auf einem Betrieb in Oberviechtach (Landkreis Schwandorf) vom Heuboden gestürzt und gestorben.

Wie die Polizei mitteilte, fiel der Mann bei dem landwirtschaftlichen Unfall im Ortsteil Tressenried aus zunächst unbekannter Ursache auf 3,50 Metern Höhe vom Heuboden herab, prallte auf dem Boden auf und verletzte sich dabei tödlich. Ein herbeigerufener Notarzt konnte ihn nicht mehr retten. Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen übernommen, Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen

Kommentare