Unfall Amberg
1 von 27
Auf der A6 bei Amberg hat sich am Samstagabend zu einem schweren Unfall ereignet, bei dem ein 58-jähriger Mann ums Leben kam.
Unfall Amberg
2 von 27
Auf der A6 bei Amberg hat sich am Samstagabend zu einem schweren Unfall ereignet, bei dem ein 58-jähriger Mann ums Leben kam.
Unfall Amberg
3 von 27
Auf der A6 bei Amberg hat sich am Samstagabend zu einem schweren Unfall ereignet, bei dem ein 58-jähriger Mann ums Leben kam.
Unfall Amberg
4 von 27
Auf der A6 bei Amberg hat sich am Samstagabend zu einem schweren Unfall ereignet, bei dem ein 58-jähriger Mann ums Leben kam.
Unfall Amberg
5 von 27
Auf der A6 bei Amberg hat sich am Samstagabend zu einem schweren Unfall ereignet, bei dem ein 58-jähriger Mann ums Leben kam.
Unfall Amberg
6 von 27
Auf der A6 bei Amberg hat sich am Samstagabend zu einem schweren Unfall ereignet, bei dem ein 58-jähriger Mann ums Leben kam.
Unfall Amberg
7 von 27
Auf der A6 bei Amberg hat sich am Samstagabend zu einem schweren Unfall ereignet, bei dem ein 58-jähriger Mann ums Leben kam.
Unfall Amberg
8 von 27
Auf der A6 bei Amberg hat sich am Samstagabend zu einem schweren Unfall ereignet, bei dem ein 58-jähriger Mann ums Leben kam.

58-Jähriger stirbt

Tödlicher Unfall auf A6: Fahrer hatte keine Chance

Amberg - Tödlicher Unfall auf der Autobahn: Auf der A6 bei Amberg ist ein Autofahrer einem Sattelzug aufgefahren und dabei ums Leben gekommen.

Der 58-Jährige sei noch am Unfallort gestorben, teilte die Polizei am Samstagabend mit. 

Er war laut Zeugen mit seinem Renault mit hoher Geschwindigkeit auf der Überholspur unterwegs, als sein Vordermann bremsen musste. 

Der 58-Jährige wich nach rechts aus, fuhr dem Lastwagen auf und schob sich mit seinem Auto darunter. Sein Kombi wurde bis zur B-Säule unter den Auflieger des serbischen Lastwagens gepresst.

„Der Fahrgastraum war komplett eingedrückt“, erklärt Friedrich Böhm, Leiter der Verkehrspolizei Amberg. Das Unfallopfer hatte keine Chance.

Der 41 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20.000 Euro.

dpa/mm

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Dreiste Diebe räumen Kirchen aus: Diese Schätze haben sie bereits erbeutet
Seit März 2018 brachen unbekannte Täter in mehrere Kirchen in Oberfranken und der Oberpfalz ein. Das LKA bittet um Täterhinweise.
Dreiste Diebe räumen Kirchen aus: Diese Schätze haben sie bereits erbeutet
Rückwärtsgang auf Autobahn: Drei demolierte Streifenwagen nach irrer Verfolgungsjagd
Eine wilde Verfolgungsjagd führte von Regensburg über die A3 und A93: Die Polizei hatte am Mittwochabend erhebliche Mühe, einen 34-Jährigen zu stoppen. 
Rückwärtsgang auf Autobahn: Drei demolierte Streifenwagen nach irrer Verfolgungsjagd
Frau stirbt, Helferin holt blutüberströmtes Kind aus Wrack - Polizist: „So was kann einen nicht kalt lassen“
Ein schwerer Unfall auf der A6 schockiert Bayern: Eine Frau kam dabei ums Leben, ein Kind im Grundschulalter wurde von einer Ersthelferin blutüberströmt aus dem Auto …
Frau stirbt, Helferin holt blutüberströmtes Kind aus Wrack - Polizist: „So was kann einen nicht kalt lassen“
Horror-Unfall in Schwandorf: Ein Toter
Schwandorf - Am Montagabend kam es im oberpfälzischen Schwandorf zu einem schlimmen Unfall. 
Horror-Unfall in Schwandorf: Ein Toter

Kommentare