Auto rammt Einsatzwagen - Frau (88) tot

Nürnberg - Er war unterwegs, um zu helfen, doch die Fahrt endete mit einem tödlichen Unfall: Ein Nürnberger Verkehrsmeister ist an einer Kreuzung mit einer 88-jährigen Autofahrerin zusammengeprallt.

Ein 50 Jahre alter Verkehrsmeister der Nürnberger Verkehrsbetriebe ist mit seinem Einsatz-Transporter am Sonntagabend auf einer Kreuzung mit einem Auto zusammengestoßen. Dabei wurde eine 88 Jahre alte Frau tödlich verletzt, wie die Polizei am Montag in Nürnberg mitteilte. Die 62 Jahre alte Fahrerin des Pkw und ein weiterer Insasse kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Verkehrsmeister erlitt einen Schock.

Der 50-Jährige fuhr laut Polizei mit Blaulicht und Martinshorn in Richtung U-Bahnhof Rathenauplatz und wollte eine Kreuzung überqueren, als er mit dem Wagen zusammenprallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Transporter um die eigene Achse gedreht. Das Auto der Senioren flog nach links von Fahrbahn ab und prallte danach gegen die Betonfassade eines U-Bahn-Aufgangs.

Der Auslöser für die Einsatzfahrt war deutlich glimpflicher. Eine augenscheinlich betrunkene Frau war der Polizei zufolge in den Gleisbereich der U-Bahnstation direkt hinter eine Bahn gefallen. Sie wurde herausgezogen und war bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte verschwunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Seit Mitte September wurde eine 53-jährige Frau aus Altenmarkt (Kreis Traunstein) vermisst. Jetzt wurde ihre Leiche unweit in einem Waldstück entdeckt.
Nach Mord an Mutter: Grausiges Gerücht geht in der Gemeinde um
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Bei einem Unfall auf der Autobahn A8 nahe Leipheim (Landkreis Günzburg) sind am Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden.
Verkehrsunfall auf der A8 - Zwei Schwerverletzte
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Spektakuläre Befreiung des Bären Ben hat für Zirkus juristisches Nachspiel
Ben, der letzte Zirkusbär Deutschlands, wurde von den Behörden aus dem Zirkus Alberti befreit. Ein Zirkusmitarbeiter wollte diese Aktion verhindern. Das hatte nun ein …
Spektakuläre Befreiung des Bären Ben hat für Zirkus juristisches Nachspiel

Kommentare