Tödlicher Unfall: "Auto in zwei Teile zerrissen"

Kempten - Ein schwerer Verkehrsunfall bei Betzigau (Landkreis Oberallgäu) hat in der Nacht zum Mittwoch einem 38 Jahre alten Autofahrer das Leben gekostet.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West mitteilte, war der Mann mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 12 in Richtung Kempten unterwegs und geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein ihm entgegenkommender Lastwagen konnte nicht mehr ausweichen und stieß ungebremst mit dem Wagen des 38-Jährigen zusammen.

“Das Auto wurde in zwei Teile zerrissen“, sagte ein Polizeisprecher. Der 38-Jährige wurde aus seinem Auto geschleudert und starb noch am Unfallort. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Da der Lastwagen mit Anhänger die Bundesstraße blockierte, musste die Fahrbahn bis zum Vormittag gesperrt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 

Kommentare