Tödlicher Unfall: Lag Paar betrunken auf der Straße?

Nürnberg - Mit bodenlosem Leichtsinn hat ein in der Nacht zum Dienstag nach einem Kirchweihbesuch überfahrenes Paar den tödlichen Unfall womöglich selbst provoziert.

Lesen Sie auch:

Transporter überrollt und tötet Fußgänger

Nach der Untersuchung des Unfallfahrzeugs deute vieles darauf hin, dass der 33 Jahre alte Mann und seine 15 Jahre jüngere Bekannte auf der unbeleuchteten Ortsverbindungsstraße gesessen oder gelegen haben, berichtete ein Polizeisprecher am Mittwoch in Nürnberg. "Sicher ist jedenfalls, dass sie weder gestanden haben noch gelaufen sind, als sich der Transporter den beiden näherte." An der Front des Wagens seien keine entsprechenden Spuren entdeckt worden.

Zeugen hätten berichtet, das aus Erlangen stammende Paar habe sich noch gegen Mitternacht auf der Kirchweih des Nürnberger Ortsteils Großgründlach aufgehalten. Beide seien sichtlich angetrunken gewesen. Die Polizei vermutet, dass der 33-Jährige und seine 18 Jahre alte Bekannte später beschlossen hätten, den Heimweg nach Erlangen zu Fuß anzutreten. Kurz vor vier Uhr morgens habe dann ein Kleintransporter das Paar überfahren. Beide starben noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Unfallwagens sei zum Unfallzeitpunkt nüchtern gewesen, wie ein Alkoholtest ergab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare