+

In Mittelfranken

Tödlicher Unfall: Fahrer verschwunden

Roth - Am Sonntag ist eine 34-Jährige nach einem tragischen Verkehrsunfall im mittelfränkischen Roth ums Leben gekommen. Die Polizei sucht immer noch nach dem Unfallfahrer.

Der 31-Jährige sei weder an seiner Meldeadresse noch an seinem Arbeitsplatz erschienen, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Die Fußgängerin wurde am Samstag auf einem Gehweg in Roth von seinem Auto erfasst und mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Sie starb am Sonntagmorgen in der Klinik. Die Polizei roch bei der Unfallaufnahme beim Fahrer Alkohol, ein Test ergab 1,6 Promille. Seit zwei Tagen fehlt von ihm jede Spur.

dpa

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Lindau: Ein 27-Jähriger führt die Polizei zu einer Wiese - was dort vergraben ist, schockiert selbst erfahrene Beamte.
27-Jähriger macht Geständnis und führt Polizei zu Wiese - grausamer Fund
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Wohl alarmiert durch einen kürzlich erschossenen Mann, ist die Polizei in Nittenau hellhörig. Als Beamte Geräuschen in einer Scheune folgten, stießen sie allerdings auf …
Nach Todes-Schuss in Nittenau: Polizei eilt wegen Knall zu Scheune - und findet Überraschendes
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Ein Streit zwischen zwei Männern ist in einer Schrebergarten-Anlage in Ingolstadt am Freitagmorgen offenbar so eskaliert, dass einer der beiden ein Messer zog und …
Messer-Attacke in Schrebergarten: Streit zwischen zwei Männern eskaliert - Opfer ist tot
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab
Eine Hundehalterin habe eine Fünfjährige eingeladen, ihren Hund zu streicheln. Das Tier biss plötzlich zu, die Halterin machte sich aus dem Staub. Die Polizei sucht …
Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab

Kommentare