Tragischer Unfall im Landkreis Altötting.
1 von 16
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting. Ein VW-Caddy erfasste die Roller, mit denen zwei 15-jährige Mädchen unterwegs waren.
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting.
2 von 16
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting. Ein VW-Caddy erfasste die Roller, mit denen zwei 15-jährige Mädchen unterwegs waren.
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting.
3 von 16
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting. Ein VW-Caddy erfasste die Roller, mit denen zwei 15-jährige Mädchen unterwegs waren.
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting.
4 von 16
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting. Ein VW-Caddy erfasste die Roller, mit denen zwei 15-jährige Mädchen unterwegs waren.
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting.
5 von 16
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting. Ein VW-Caddy erfasste die Roller, mit denen zwei 15-jährige Mädchen unterwegs waren.
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting.
6 von 16
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting. Ein VW-Caddy erfasste die Roller, mit denen zwei 15-jährige Mädchen unterwegs waren.
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting.
7 von 16
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting. Ein VW-Caddy erfasste die Roller, mit denen zwei 15-jährige Mädchen unterwegs waren.
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting.
8 von 16
Tragischer Unfall im Landkreis Altötting. Ein VW-Caddy erfasste die Roller, mit denen zwei 15-jährige Mädchen unterwegs waren.

Schrecklicher Unfall

Zwei Mofa-Fahrerinnen (15) von Auto erfasst - tot

Erharting - Am Montagabend hat sich im Landkreis Altötting ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Zwei Mädchen (15) sind dabei ums Leben gekommen.

Laut ersten Meldungen vom Unfallort, waren die beiden 15 Jahre alten Mädchen aus dem Landkreis Altötting gegen 20 Uhr mit ihren Rollern auf der Kreisstraße MÜ 33 (Landkreis Mühldorf) Richtung Töging/Erharting unterwegs.

Auf einem geraden Abschnitt der Straße kam es dann zu einem schrecklichen Unfall: Aus bisher ungeklärter Ursache erfasste ein 24-jähriger Autofahrer die Mädchen mit seinem VW von hinten. Durch den heftigen Aufprall verletzten sich beide Mädchen so schwer, dass sie trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen noch an der Unfallstelle verstarben.

Die Eltern der Angehörigen werden von einem Kriseninterventionsteam (KIT) des Bayerischen Roten Kreuzes betreut. Ebenso der Fahrer des VW, der einen Schock erlitt, aber unverletzt blieb. Die Ermittlungen der exakten Unfallursache wurden noch an der Unfallstelle aufgenommen.

Mehr Informationen zu dem Unfall lesen Sie bei unserem Partnerportal innsalzach24.de

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Horror-Crash fordert Schwerverletzte - Rettungshubschrauber fliegt Kind ins Krankenhaus
Am Ortsausgang von Halfing kam es am Freitagmorgen zu einem folgenschweren Zusammenstoß. Fünf Personen wurden teilweise schwer verletzt. 
Horror-Crash fordert Schwerverletzte - Rettungshubschrauber fliegt Kind ins Krankenhaus
Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Erst am Dienstag hat ein Lkw-Fahrer das Ende eines Staus übersehen. Er starb. Einen Tag später kracht es an fast der gleichen Stelle erneut. Wieder sterben Menschen.
Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Bierbrauen ist eine Kunst für sich, da kommt mancher auf ganz kuriose Ideen. Ein Oberfranke hat sich für die Version „Erotikbier“ entschlossen - das soll eine besondere …
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Am späten Mittwochnachmittag kam es im Gemeindegebiet Chieming zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion