Tödliches Drama in Pocking

21-Jähriger klettert Hausfassade hoch - dann fällt er und stirbt

Ein junger Mann hat im bayerischen Pocking versucht, eine Hausfassade hinaufzuklettern und ist dabei aus dem zweiten Stock abgestürzt.

Pocking - Er starb auf dem Weg ins Krankenhaus, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Bei dem Unfall am Freitagabend leisteten Menschen sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Warum der 21-Jährige an dem Haus hochklettern wollte, war zunächst nicht bekannt. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kam.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eisiger Frost bleibt Bayern treu - arktische Temperaturen am Wochenende
Der Dauerfrost bleibt Bayern treu: Die „russische Kältepeitsche“bringt besonders am Wochenende arktische Temperaturen in den Freistaat. Zur Prognose.
Eisiger Frost bleibt Bayern treu - arktische Temperaturen am Wochenende
Brutaler Mord unter Drogeneinfluss: Staatsanwalt fordert hohe Strafen
Sie sollen einen Landsmann in einer Asylbewerberunterkunft brutal ermordet haben - gegen zwei Männer aus Syrien fällt am Donnerstag (9.00 Uhr) vor dem Landgericht …
Brutaler Mord unter Drogeneinfluss: Staatsanwalt fordert hohe Strafen
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus

Kommentare