+
Bestatter schieben den Sarg mit Nanthidas Leiche in den Wagen. Ihr Mann Helmut steht unter Mordverdacht.

48-Jähriger in U-Haft

Tödliches Ehedrama: Papa ersticht die Mama seiner Kinder

Wernberg-Köblitz - Tödliches Familiendrama in Wernberg-Köblitz in der Oberpfalz: Im Streit hat am Sonntagabend ein Mann (48) seine Ehefrau erstochen.

Während der Bluttat waren auch die beiden Kinder (7 und 1) sowie die Eltern des 48-Jährigen in dem Einfamilienhaus, in dem die drei Generationen zusammen unter einem Dach lebten.

Es war nach 18 Uhr am Sonntagabend, als im beschaulichen Ortsteil Unterköblitz ein Streit zwischen den Eheleuten Helmut und Nanthida M. (31) eskalierte. Irgendwann packte der Oberpfälzer dann ein Küchenmesser und stach damit mehrfach auf seine thailändische Ehefrau ein.

Die Mutter der gemeinsamen Kinder brach daraufhin schwer verletzt zusammen. Kurz nach der Tat ging gegen 18.20 Uhr ein Notruf bei der Rettungsleitstelle ein. Innerhalb weniger Minuten waren Notärzte und die Polizei am Tatort an der Blütenstraße. Doch alle Hilfe kam zu spät. „Trotz schneller notärztlicher Versorgung starb die Frau“, sagt Pressesprecher, Polizeioberkommissar Albert Brück.

Helmut M. ließ sich widerstandslos festnehmen. Noch am Abend begannen Beamte des Kommissariats K1, zuständig für Tötungsdelikte, sowie die Spurensicherung mit ihrer Arbeit. Um die geschockten Kinder und die Eltern von Helmut M. kümmerten sich Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams. Laut Polizei waren die Kinder in einem anderen Raum, als ihr Vater auf ihre Mama einstach.

Gegen Helmut M. hat das Amtsgericht Amberg am Montag Haftbefehl wegen Mordes erlassen. „Es gibt eine Aussage des Tatverdächtigen“, sagt Polizeisprecher Albert Brück. Zum Inhalt gab es keine Auskunft. Womöglich waren Trennungsabsichten der Thailänderin Auslöser für die Tat.

In Wernberg-Köblitz sind die Einwohner geschockt über die Bluttat in ihrem Ort. Viele kannten das Ehepaar und ihre süßen Kinder. Die Familie M. ist schließlich seit Jahrzehnten in der Gemeinde verwurzelt. „Der Helmut ist doch so ein ruhiger Mann und liebevoller Vater, dem seine Kinder über alles gehen“, sagt eine Nachbarin zur tz. Auch seine Frau Nanthida war eine fürsorgliche Mutter, die ihrem Sohn und ihrer Tochter jeden Wunsch von den Augen ablas.

Doch hinter der scheinbar glücklichen Fassade muss ein erbitterter Ehestreit getobt haben. Für Nanthida endete er am Sonntagabend tödlich.

jam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion