Tolle Wetteraussichten: "Der Regen wird wärmer"

München - Endlich Sommerferien - doch das erhoffte Badewetter lässt noch auf sich warten. Regen und kühle Temperaturen vermiesen den Schülern in Bayern derzeit ihre freien Tage.

Mit Schauern und frischen 14 bis 15 Grad soll es die nächsten Tage auch weitergehen. Erst ab Donnerstag gibt es einen kleinen Lichtblick: “Der Regen wird ein bisschen wärmer“, sagte der Meteorologe Christian Freuer vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Montag in München.

Lust auf Sommer, Sonne, Strand & Meer?

Völlig aufgeben müsse man die Hoffnung auf schönes Ferienwetter aber nicht, auch wenn der große Hochsommer noch nicht ausbreche. “Es wird sicherlich noch ein paar Sonnentage geben“, meinte Freuer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch Warnungen für Teile Bayerns: Sturmböen und Schnee
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat auch für Dienstag die Menschen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt. Lesen Sie die Details. 
Immer noch Warnungen für Teile Bayerns: Sturmböen und Schnee
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Drei Menschen sind bei einem Unfall mit einem Fahranfänger in Pfeffenhausen bei Landshut verletzt worden, zwei von ihnen schwer.
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen

Kommentare