+
Die Eisbärin Flocke (l) und das Eisbärmännchen aus dem Moskauer Zoo beschnuppern sich.

Tollen im Gehege: Flocke spielt erstmals mit russischem Eisbär

Nürnberg - Angestupst und beschnuppert: Die Nürnberger Eisbärin Flocke und ein junger Eisbär aus dem Moskauer Zoo haben am Mittwoch erstmals zusammen gespielt. "Flocke zeigt im Umgang mit dem Eisbärenjungen, dass sie auch als Handaufzucht gelernt hat, sich wie eine Eisbärin zu verhalten", sagte Tiergartendirektor Dag Encke einer Mitteilung zufolge.

Die Tiere hatten sich bisher nur durch Gitter getrennt aneinander gewöhnen können. Am Mittwoch durfte der junge Bär nun erstmals in Flockes Gehege. Er ist wie die Nürnberger Eisbärin etwa ein Jahr alt und war Ende Dezember im Tiergarten eingetroffen.

Im Gehege schaute sich der Bär "nach einem kurzen Zögern neugierig um, beschnupperte die Lieblingsplätze von Eisbärin Flocke und beschäftigte sich begeistert mit ihren vielen Spielsachen", hieß es. Als Flocke ihren Spielkameraden bemerkte, soll sie sich zunächst ein wenig erschrocken haben über den unerwarteten Besuch. Danach hätten sich die Tiere aber beschnuppert, ihre Schnauzen aneinander gestupst und seien herumgetollt.

Da unklar war, wie sich die Eisbären verhalten würden, war die Feuerwehr mit einem Löschzug vor Ort. Im Ernstfall - also beispielsweise bei aggressivem Verhalten - sollten die Tiere durch einen Wasserguss beruhigt werden.

"Wir hoffen, dass der junge Eisbär etwa ein Jahr im Tiergarten Nürnberg bleiben kann, bevor er in sein neues Zuhause im Zoo in Madrid umzieht", sagte Encke. Von den Spaniern soll der Bär dann auch seinen Namen bekommen. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau

Kommentare