25 Tonnen Biomüll blockieren Autobahn

Coburg - Rund 25 Tonnen Biomüll haben am Samstag nach einem Unfall auf der Autobahn 73 Eisfeld-Coburg in der Nähe von Coburg für mehrere Stunden den Verkehr blockiert.

Nach Angaben der Polizei war der Sattelzug eines Entsorgungsbetriebs auf dem Weg nach Seßlach (Landkreis Coburg) aus ungeklärten Gründen umgekippt und quer zur Fahrbahn zum Liegen gekommen.

Der geladene Biomüll verteilte sich auf der Autobahn und musste mit einem Radlader weggeräumt werden. Aus dem Tank des Transporters ergossen sich rund 800 Liter Dieselöl. Feuerwehr und Katastrophenschutz entsorgten das ölbelastetes Erdreich. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

(dpa/lby)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil
Die Rosenheimer Tuning-Szene ist bekannt für ihre gewagten Umbauten an Fahrzeugen. Doch über diese kuriose Veränderung staunte selbst die Polizei.
Polizei kontrolliert aufgemotzten BMW und entdeckt ein äußerst kurioses Bauteil
Jetzt kracht es: Wetter-Warnung für den Freistaat ausgesprochen
Wettermäßig standen in Bayern die Zeichen im April schon auf Sommer. Damit ist es nun vorerst vorbei - dem Freistaat drohen starke Gewitter.
Jetzt kracht es: Wetter-Warnung für den Freistaat ausgesprochen
Interview mit Uwe Brandl: Pass-Antrag online? „In 10 bis 15 Jahren“
Uwe Brandl (CSU) hat viele Ämter. Vor allem mit der Umsetzung der Digitalisierung in den Rathäusern und Schulen ist er gar nicht zufrieden.
Interview mit Uwe Brandl: Pass-Antrag online? „In 10 bis 15 Jahren“
Rettung für ein Häuschen in der Judengasse
Die Kulturerbe-Initiative Bayern hat als erstes Objekt für eine Sanierung ein Häuschen ausgewählt, das eher unauffällig ist. Die Historiker messen ihm aber große …
Rettung für ein Häuschen in der Judengasse

Kommentare