1. Startseite
  2. Bayern

Tornado oder Windhose? Seltsames Wetterphänomen zieht über bayerische Stadt - Video vom Mittwochabend

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Am Donnerstag drohen in Bayern punktuell Tornados. Bereits am Mittwoch sorgte ein Wetterphänomen in Gunzenhausen für Aufsehen.

Gunzenhausen - Am Donnerstag könnte es im Freistaat wieder ungemütlich werden. Laut wetteronline.de braut sich eine „deftige Unwetterlage*“ zusammen. Von Norditalien bis in den Südosten Bayerns bilden sich teils heftige Gewitter* inklusive Hagel, Starkregen und Sturmböen.* Punktuell seien sogar Tornados* möglich, wie Meteorologe Björn Goldhausen erklärt.

Windhose über Altmühlsee? Video zeigt Wetterphänomen in Bayern

In Gunzenhausen hat sich bereits am Mittwochabend eine Windhose gebildet, wie ein Video auf Twitter zeigt. Dieses wurde von dem Account „Kachelmannwetter“ geteilt, bei dem unter anderem Jörg Kachelmann twittert. Ob es sich dabei allerdings wirklich um einen Tornado handelt oder um ein anderes Wetterphänomen ist noch unklar, wie der Bayerische Rundfunk (BR) berichtet.

„Heute auch gesehen“, kommentiert jemand unter dem Post inklusive Foto. „Wahnsinn“, lautet eine Reaktion darauf. Auf dem Radar sehe die zugehörige Zelle recht harmlos aus, findet eine weitere Person. Es sei auch keine Superzelle, antwortet „Kachelmannwetter“ darauf. „Eher schwacher Höhenwind und Konvergenz am Boden. Da gibt es das öfter bei eher schwachen Schauern.“

Wetterphänomen in Bayern - Wie entstehen Tornados und Windhosen?

Das Wetterphänomen zog laut BR von Gunzenhausen auf den Altmühlsee hinaus, wurde zunächst größer und löste sich dann auf. Schäden sind der Polizei bislang nicht bekannt, heißt es.

Tornados oder Windhosen können entstehen, „wenn starke Temperaturgegensätze herrschen und Luft aufsteigt bzw. gehoben wird“, heißt es beim Deutschen Wetterdienst (DWD). Ein Tornado hat laut der Definition allerdings Bodenkontakt, was auf dem Video zu Gunzenhausen nicht zu erkennen ist. Meteorologen sprechen in so einem Fall von einer Trichterwolke oder auch Funnel Cloud, berichtet der BR weiter. Im Gegensatz zu Windhosen oder Tornados richten sie keine Schäden an. (kam) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare