+
Feuer gefangen: Ein Audi RS8 brennt an einer Tankstelle aus.

Totalschaden: Luxus-Sportwagen brennt aus

Eichstätt - In der Nacht zum Mittwoch ist beim Tanken ein sündteurer Luxuswagen, ein Audi, ausgebrannt. Der Schaden beträgt 215 000 Euro.

Der Fahrer des Audi füllte an einer Zapfsäule Sprit nach. Plötzlich gab es aus bisher ungeklärter Ursache eine Verpuffung. Der über 500 PS starke Flitzer begann zu brennen. 

Zwar konnte die Feuerwehr die Flammen rasch löschen, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt mitteilte. Dennoch entstand an dem Nobelschlitten Totalschaden. Der beläuft sich auf 215 000 Euro.  Der 37 Jahre alte Fahrer aus Mittelfranken blieb unverletzt. Die Kripo ermittelt zur Ursache der Verpuffung und gab ein Brandgutachten in Auftrag. 

 dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Die Polizei kontrolliert einen unter Drogen stehenden Mann - sein Wagen ist nicht zugelassen, er hat keinen Führerschein. Dafür einen laufenden Haftbefehl. 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Bei einem Betriebsunfall in einer Papierfabrik in Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) hat ein Arbeiter lebensgefährliche Brandwunden erlitten.
Arbeiter gerät in Papierfabrik in Brand
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
Das Grundgesetz legt fest: „Eigentum verpflichtet.“ Dies gilt auch für Waldbesitzer, die Spaziergänger und Radfahrer nicht einfach aussperren dürfen. Doch wo genau …
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?

Kommentare