Tote Motorradfahrerin in Böschung

Leiche erst Stunden nach Unfall entdeckt

Heilsbronn/Nürnberg - Eine 24-jährige Motorradfahrerin war schon stundenlang tot, ehe ihr Leichnam entdeckt wurde. Die Bikerin war von der Fahrbahn abgekommen.

Erst mehrere Stunden nach einem Unfall hat die Polizei am Montag im Landkreis Ansbach die Leiche einer verunglückten Motorradfahrerin entdeckt. Die 24-Jährige habe mehrere Meter neben einer Bundesstraße gelegen, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Autofahrern war zwischen Heilsbronn und Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) ein beschädigtes Motorrad am Straßenrand aufgefallen. Polizeibeamte fanden später den Leichnam der 24-Jährigen. Die Bikerin war von der Fahrbahn abgekommen, eine Böschung hinabgerollt und tödlich verletzt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion