Karambolage auf Autobahn

Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Bei einer Karambolage auf der Autobahn 93 nahe Abensberg in Niederbayern ist eine Frau ums Leben gekommen. Mindestens zehn Menschen wurden verletzt.

Abensberg -

Bei einer Karambolage auf der Autobahn 93 nahe Abensberg in Niederbayern ist eine 20-Jährige ums Leben gekommen. Zehn weitere Menschen wurden bei dem Unfall in der Nacht zum Sonntag verletzt, wie die Polizei mitteilte. Ein 26-Jähriger war aus zunächst unklarer Ursache in die Leitplanke gekracht. Anschließend hatte sich sein Wagen gedreht und war quer zur Fahrbahn stehen geblieben. Wenig später rammten drei weitere Autos das Fahrzeug des Unfallverursachers. Der 26-Jährige kam schwer verletzt in die Klinik. Seine 20 Jahre alte Beifahrerin starb trotz Bemühungen der Retter an der Unfallstelle. Neun Personen kamen mit leichten Verletzungen in Kliniken.

Zeitweise hatte die Polizei noch nach einem vermissten Fahrzeuginsassen gesucht. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei fanden den Mann am frühen Sonntagmorgen in der Nähe der Anschlussstelle Hausen. „Er war äußerlich unverletzt, konnte sich aber an nichts mehr erinnern“, hieß es. Die A 93 war während der Rettungsarbeiten mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt. Den Schaden schätzte die Polizei auf rund 100 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Deutschlands erster Weihnachtsmarkt öffnet heute in Bayern - irre Aktion zum Start
Am Donnerstag eröffnet der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Deutschlands erster Weihnachtsmarkt öffnet heute in Bayern - irre Aktion zum Start
Autofahrer sichtet „Tiger“ im Bayerischen Wald - das sagt die Polizei
Ein Autofahrer meldete der Polizei Zwiesel, dass er an der Bundesstraße 11 einen Tiger gesehen habe. Die Polizei hat jedoch eine ganz andere Theorie.
Autofahrer sichtet „Tiger“ im Bayerischen Wald - das sagt die Polizei
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Der Verteidiger des Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs hat zum Auftakt des zweiten Prozesses gefordert, das Verfahren einzustellen. Das wird jedoch nicht …
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag

Kommentare