Ein Toter bei Brand in Niederbayern

Tann - Beim Brand eines denkmalgeschützten Hauses ist ein Mensch im niederbayerischen Tann (Kreis Rottal-Inn) ums Leben gekommen. Es könnte sich bei dem Opfer um den 53 Jahre alten Hausbewohner handeln.

Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Am frühen Samstagmorgen hatten Anwohner die Feuerwehr alarmiert. Das ehemalige Gasthaus stand in Flammen. Nach den Löscharbeiten fanden die Retter in der Ruine eine Leiche und drei tote Haustiere. Die Brandursache war zunächst unklar, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das ausgebrannte Haus, ein zweigeschossiger Blockbau aus dem 18. Jahrhundert, war denkmalgeschützt. Der Schaden wurde zunächst auf 150 000 Euro geschätzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Wetterexperten rechnen auch für die kommenden Tage mit stürmischen Winterwetter und Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Die bayerischen Kommunen kämpfen in Brüssel gegen neue Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung. Vor allem kleinere Gemeinden fürchten hohe Kosten.
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof

Kommentare