Ein Toter und fünf Verletzte bei Unfall

Immenstadt - Ein 43-jähriger Autofahrer ist am Montag bei einem Unfall auf einer Bundesstraße bei Immenstadt im Oberallgäu ums Leben gekommen.

Zwei Kinder im Alter von zwei und vier Jahren und eine 36-jährige Frau im Auto des Mannes wurden schwer verletzt, wie die Polizei berichtete. Ob es sich um eine Familie handelte, war zunächst unklar. Der Wagen war am Nachmittag bei starkem Regen auf der Bundesstraße von Immenstadt nach Oberstaufen unterwegs, als ein entgegenkommendes Auto plötzlich von der Fahrbahn abkam. Die Autos prallten zusammen, der 43-jährige starb noch an der Unfallstelle. Der 36 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens sowie sein zwei Jahre altes Kind erlitten leichte Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige

Kommentare