News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet

News-Ticker: Gesuchter Imam bei Explosion in Alcanar getötet

Ein Toter und fünf Verletzte bei Unfall

Immenstadt - Ein 43-jähriger Autofahrer ist am Montag bei einem Unfall auf einer Bundesstraße bei Immenstadt im Oberallgäu ums Leben gekommen.

Zwei Kinder im Alter von zwei und vier Jahren und eine 36-jährige Frau im Auto des Mannes wurden schwer verletzt, wie die Polizei berichtete. Ob es sich um eine Familie handelte, war zunächst unklar. Der Wagen war am Nachmittag bei starkem Regen auf der Bundesstraße von Immenstadt nach Oberstaufen unterwegs, als ein entgegenkommendes Auto plötzlich von der Fahrbahn abkam. Die Autos prallten zusammen, der 43-jährige starb noch an der Unfallstelle. Der 36 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens sowie sein zwei Jahre altes Kind erlitten leichte Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare