+
Ein Polizist geht bei Pfaffenhausen an dem zerstörten Auto vorbei.

Ein Toter bei Unfall an Bahnübergang

Pfaffenhausen - An einem unbeschrankten Bahnübergang auf der Strecke Krumbach-Mindelheim ist es am Mittwochnachmittag zu einem tödlichen Zusammenstoß eines Regionalzuges mit einem Auto gekommen.

Nach Polizeiangaben wurde dabei der 67 Jahre alte Autofahrer aus dem Unterallgäu in seinem Wagen eingeklemmt, er konnte nur noch tot geborgen werden. Das Auto wurde bei dem Aufprall völlig zerstört. Sieben Insassen in dem Zug und der Zugführer blieben unverletzt.

Der Wagen war aus noch ungeklärter Ursache zwischen Pfaffenhausen und Heinzenhof im Landkreis Unterallgäu auf die Schienen geraten, als der Zug den Übergang passierte. Das Auto fing nach dem Unfall Feuer, konnte aber von Ersthelfern gelöscht werden. Der Zugverkehr auf der Strecke musste unterbrochen werden, da der Triebwagen des Zuges nicht mehr von alleine weiterfahren konnte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare