+
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Mann mit seinem Fahrzeug bei Haiming kurz nach einer Brücke auf die Gegenfahrbahn. Ihm kam ein mit insgesamt elf Insassen besetzter Bus entgegen.

Ein Toter und elf Verletzte bei Unfall in Oberbayern

Rosenheim - Beim Zusammenstoß eines Busses mit einem Auto ist am Wochenende in Oberbayern ein 54 Jahre alter Mann getötet worden, elf weitere Menschen wurden leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag im Landkreis Altötting. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Mann mit seinem Fahrzeug bei Haiming kurz nach einer Brücke auf die Gegenfahrbahn. Ihm kam ein mit insgesamt elf Insassen besetzter Bus entgegen, der nicht mehr ausweichen konnte, wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte.

Daraufhin durchbrach der Bus die Leitplanke, stürzte eine Böschung hinab und fiel auf die Seite. Der Unfallverursacher wurde in seinem Pkw eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Verletzten im Alter zwischen 36 und 58 Jahren wurden vorsorglich in verschiedene Krankenhäuser gebracht, konnten diese zwischenzeitlich aber wieder verlassen.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete die Sicherstellung der Unfallfahrzeuge für eine technische Untersuchung an. Außerdem wurde ein Gutachten zum Unfallhergang in Auftrag gegeben. Insgesamt waren nach Angaben der Polizei rund 100 Feuerwehrkräfte im Einsatz.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Wetterdienst verrät, wie stark Sturmböen beim Unwetter waren
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Wetterdienst verrät, wie stark Sturmböen beim Unwetter waren
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse

Kommentare