Ein Toter und viele Verletzte: Das Wochenende der Unfälle

München - Schreckliche Unfälle haben dieses Wochenende geprägt: Mehrere Menschen wurden dabei zum Teil lebensgefährlich verletzt, ein Mann kam sogar ums Leben.

Besonders schlimm krachte es zwischen Alling und Fürstenfeldbruck: Auf der B2 überholte ein 59-jähriger Germeringer, obwohl bereits Gegenverkehr ins Sicht war. Der Mann schwebt in Lebensgefahr.

Schwerer Crash auf der B2

Ebenfalls lebensgefährlich verletzt wurde ein 48 Jahre alter Münchner auf der B13 am Maisteiger Berg. Er war mit seinem Opel frontal gegen einen Bus gefahren.

Ein dramatischer Unfall ereignete sich bei Kirchseeon: Ein Laster erfasste ein Auto und schob es 30 Meter vor sich her. Zwei Kinder und zwei Erwachsene wurden verletzt.

Schwerer Verkehrsunfall am Spannleitenberg

Bereits am Samstagmorgen war ein 24 Jahre alter Fußgänger in Mehring (Landkreis Rosenheim) von einem Autofahrer tot gefahren worden. Der Unfallverursacher flüchtete, wurde aber bald gefasst.

Mehring: Mann fährt Fußgänger tot und flieht

Auf der B15 bei Rosenheim wurden am Samstag vier Menschen zum Teil schwer verletzt, nachdem ein Mercedes und ein Skoda frontal zusammengestoßen waren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare