Ein Toter und zwei lebensbedrohlich Verletzte bei Verkehrsunfall

Altenschwand - Ein Autounfall an einer Kreuzung bei Altenschwand (Landkreis Schwandorf) hat am Freitag einen 65- jährigen Mann das Leben gekostet.

Die ein Jahr jüngere Ehefrau und ein 33 Jahre alter Autofahrer seien mit lebensbedrohlichen Verletzungen in Kliniken gebracht worden, berichtete die Amberger Polizei. Der 65-Jährige war mit seinem Geländewagen aus einem Industriegebiet gekommen und hatte beim Abbiegen den Wagen des 33- Jährigen übersehen. Die 64-jährige Ehefrau, die in dem Geländeauto auf dem Beifahrersitz saß, musste mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter-Experte warnt vor Sturm auf Christkindlmärkten: „Menschenleben in Gefahr“ 
Wetterexperten rechnen auch für die kommenden Tage mit stürmischen Winterwetter und Glätte. 
Wetter-Experte warnt vor Sturm auf Christkindlmärkten: „Menschenleben in Gefahr“ 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Die bayerischen Kommunen kämpfen in Brüssel gegen neue Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung. Vor allem kleinere Gemeinden fürchten hohe Kosten.
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof

Kommentare