Ein Toter und zwei Verletzte bei Unfall nahe Geiersthal

Geiersthal/Straubing - Bei einem Unfall nahe Geiersthal (Landkreis Regen) ist am Freitag ein 79-Jähriger ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei in Straubing wurden zwei weitere Menschen verletzt. Eine 28 Jahre alte Autofahrerin wollte an einer Abzweigung links abbiegen und musste ihren Wagen aufgrund des Gegenverkehrs anhalten. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, zog ein 78-Jähriger sein Auto nach links. Dabei kam er auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Auto einer 40-Jährigen zusammen. Sein 79-jähriger Beifahrer starb bei dem Unfall. Grund dafür seien nicht die Verletzungen des 79-Jährigen, sondern ein Herzinfarkt gewesen, vermutete der Notarzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare