Totes Ehepaar im Wald entdeckt

Stobersreuth/Hof - Grausiger Fund: Ein Spaziergänger hat am Donnerstag zwei Leichen entdeckt. Das Ehepaar aus Bayreuth saß tot in einem Auto im Wald. War es Mord?

Grausiger Fund in einem oberfränkischen Waldstück: Ein Ehepaar aus dem Landkreis Bayreuth ist in einem Auto tot aufgefunden worden. Die Polizei in Bayreuth geht davon aus, dass beide gewaltsam ums Leben kamen.

Ein Einheimischer hatte nach Polizeiangaben am Donnerstag nahe Stobersreuth (Landkreis Hof) im Wald das Fahrzeug entdeckt; auf dem Fahrersitz saß ein toter Mann. Die verständigten Polizisten fanden später im Kofferraum auch eine Frauenleiche. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den Toten um 51 und 48 Jahre alte Eheleute handelt.

Nach Angaben der Polizei wird derzeit intensiv weiter ermittelt, auch am Wohnort des Paares recherchieren die Beamten. Die Oberstaatsanwaltschaft Hof hat zudem eine Obduktion der Leichen angeordnet.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Unwetterwarnung für mehrere Landkreise - Flugausfälle in München
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber

Kommentare