+
In dieser Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Weiden fanden die Polizisten die Leichen des Ehepaares.

Gewalttat wird ausgeschlossen

Totes Ehepaar: Polizei steht vor Rätsel

Weiden  - Ein totes Ehepaar wird in seiner Wohnung in der Oberpfalz entdeckt. Die Polizei geht nach der Obduktion von einer natürlichen Todesursache aus.

Nach dem Fund eines toten Ehepaares in der Oberpfalz gehen die Ermittler von einer natürlichen Ursache aus. Die Obduktion der beiden Leichen habe „keine zweifelsfrei medizinisch fassbaren Todesursachen“ ergeben, teilten die Staatsanwaltschaft Weiden und das Polizeipräsidium Oberpfalz am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung mit. Einsatzkräfte hatten die Leichen der beiden 67-Jährigen am Mittwochabend in deren Wohnung in Weiden entdeckt.

Ein Gewaltverbrechen schlossen die Ermittler aus. „Es wurden keine Stich- oder Schusswunden oder sonstige äußere tödlichen Verletzungen festgestellt“, hatte Polizeisprecher Michael Rebele schon vor der Obduktion betont. Es gebe auch keinerlei Hinweise auf eine möglicherweise beteiligte dritte Person. Die Staatsanwaltschaft gab aber weitere feingewebliche Untersuchungen zur Aufhellung der genauen Todesumstände in Auftrag.

Bekannte hatten das Paar seit Tagen nicht erreicht

Bekannte hatten das Ehepaar seit mehreren Tagen nicht erreicht und waren zu dessen Wohnung gegangen. Durch einen gläsernen Bereich in der Eingangstür hatten sie eine Person auf dem Boden liegen sehen und daraufhin die Einsatzkräfte alarmiert.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Am Rande eines Skirennens im Skigebiet Sudelfeld in Oberbayern hat es am Sonntag einen Unfall gegeben. Ein Mann war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Absperrzaun …
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser

Kommentare