+
Ein Ausflugsboot auf dem Königssee

27 Millionen Gäste in Bayern

Tourismusbranche auf Rekordkurs

München - Die Tourismusbranche in Bayern ist auf Rekordkurs. Bis Ende Oktober besuchten über 27 Millionen Gäste den Freistaat. Vor allem eine bestimmte Form des Tourismus boomt.

Die Rekordzahlen der Tourismusbranche in Bayern gab am Freitag das Landesamt für Statistik in München bekannt. Die Zahl stieg damit um 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Die Zahl der Übernachtungen kletterte im selben Zeitraum um 4,1 Prozent auf knapp 74 Millionen. Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) zeigte sich erfreut und erklärte: „Die Rekordbilanz des Jahres 2011 mit 29,8 Millionen Ankünften und knapp 81 Millionen Übernachtungen liegt jetzt schon in greifbarer Nähe.“

Der Campingtourismus erlebe derzeit den größten Boom im Freistaat, sagte Zeil. Demnach erreichten die Campingplätze zwischen Januar und Oktober mit 1,4 Millionen Besuchern ein Plus von 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare