+
Bamberg feiert heuer das 1000-jährige Jubiläum des Doms.

Bamberg erwartet jede Menge Touristen

Bamberg - Nach Rekordzahlen im vergangenen Jahr rüstet sich Bamberg für einen neuerlichen Touristenansturm: Es locken ein 1000-jähriges Jubiläum und die Landesgartenschau.

Die Landesgartenschau und das 1000-Jahre-Jubiläum des Doms dürften vor allem Tagestouristen in die oberfränkische Stadt locken, wie Tourismusdirektor Andreas Christel und Bürgermeister Werner Hipelius am Dienstag sagten. Allein für die Landesgartenschau erwarten sie etwa eine Million Gäste.

In der Unesco-Weltkulturerbe-Stadt wurden 2011 mehr als eine halbe Million Übernachtungen registriert. Das seien 14,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Man habe damit einen Rekordwert erreicht. Die Zahl der Tagesauflügler schätzt die Kommune auf rund 2,5 Millionen. Der Tourismus beschere der Wirtschaft in Bamberg einen jährlichen Umsatz von rund 150 Millionen Euro, sagte Hipelius. Die Stadt profitiere sehr stark vom Interesse deutscher Urlauber an Städtereisen: “Der Inlandstourismus ist unser Wachstumsmotor.“

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare