1 von 7
Ein Musiker mit Tuba geht während des traditionellen Auszugs zum Gäubodenvolksfest Straubing vor dem Riesenrad im Gegenlicht der Sonne.
2 von 7
Teilnehmer des traditionellen Auszugs zum Gäubodenvolksfest gehen durch die Altstadt von Straubing.
3 von 7
Ein Brauereiwagen-Gespann nimmt beim traditionellen Auszug zum Gäubodenvolksfest teil.
4 von 7
Eine Teilnehmerin des traditionellen Auszugs zum Gäubodenvolksfest geht am Freitag in Tracht durch die Altstadt von Straubing.
5 von 7
Die Maß Bier kostet in diesem Jahr zwischen 8,70 und 8,75 Euro.
6 von 7
Grüße aus Straubing.
7 von 7
Prost!

Straubing hat zweitgrößtes Fest Bayerns

Bilder vom Trachtenumzug zum Gäubodenvolksfest

Straubing - Startschuss für das Gäubodenvolksfest: Mit einem farbenfrohen Umzug ist am Freitagabend in Straubing das zweitgrößte Volksfest im Freistaat eingeläutet worden. Lesen Sie, wie teuer dort eine Mass ist.

Mehr als 3000 Teilnehmer - unter ihnen rund 80 Trachten- und Musikgruppen sowie prachtvolle Gespanne - zogen beim traditionellen Volksfestauszug von der Innenstadt zur Festwiese. Offiziell eröffnet wird das Gäubodenvolksfest am Samstag durch Finanz- und Heimatminister Markus Söder (CSU).

Das Gäubodenvolksfest steht heuer unter dem Motto „Ein Trumm vom Paradies“. Erwartet werden bis zum 17. August etwa 1,4 Millionen Besucher. Das Volksfest fand 1812 zum ersten Mal statt und zählt damit zu den traditionsreichsten Volksfesten in Bayern. Die Mass Bier kostet in diesem Jahr zwischen 8,70 und 8,75 Euro.´

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Horror-Crash fordert Schwerverletzte - Rettungshubschrauber fliegt Kind ins Krankenhaus
Am Ortsausgang von Halfing kam es am Freitagmorgen zu einem folgenschweren Zusammenstoß. Fünf Personen wurden teilweise schwer verletzt. 
Horror-Crash fordert Schwerverletzte - Rettungshubschrauber fliegt Kind ins Krankenhaus
Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Erst am Dienstag hat ein Lkw-Fahrer das Ende eines Staus übersehen. Er starb. Einen Tag später kracht es an fast der gleichen Stelle erneut. Wieder sterben Menschen.
Zwei Unfälle binnen weniger Stunden: Lkw krachen auf A3 in Stauende - Tote
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Bierbrauen ist eine Kunst für sich, da kommt mancher auf ganz kuriose Ideen. Ein Oberfranke hat sich für die Version „Erotikbier“ entschlossen - das soll eine besondere …
Bayer setzt auf sein „Erotikbier“
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten
Am späten Mittwochnachmittag kam es im Gemeindegebiet Chieming zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Arzt fuhr zufällig an Unfallstelle vorbei - doch Traunsteiner war nicht mehr zu retten

Kommentare