Hilfe kam zu spät

Tragischer Unfall: Frau wird vom eigenen Auto überrollt und getötet

Eine Unachtsamkeit beim Parken ist einer Frau in Franken zum tödlichen Verhängnis geworden - sie wurde von ihrem eigenen Wagen überrollt.

Schlüsselfeld - Eine Frau ist in Oberfranken von ihrem eigenen Auto überrollt und getötet worden. Die 64-Jährige habe ihren Wagen am Mittwoch an einer abschüssigen Stelle abgestellt, teilte die Polizei mit. Nach dem Aussteigen setzte sich das Auto in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) in Bewegung. Beim Versuch den Wagen aufzuhalten wurde die Frau überrollt und eingeklemmt.

Ein hinzugeeilter Mann stoppte das Auto den Angaben nach, indem er die Handbremse zog. Feuerwehrleute bargen die Frau. Sie starb wenig später in einem Krankenhaus. Die Polizei ging nach ersten Ermittlungen davon aus, dass die 64-Jährige beim Abstellen des Wagens weder die Handbremse zog, noch einen Gang einlegte.

Lesen Sie auch: Frontal-Crash auf der B54 - Kind in Lebensgefahr

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Peter Kneffel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Mit seiner Selbsteinschätzung, er habe „Scheiße gebaut“, hat ein 41-Jähriger nicht Unrecht: Der Mann ist in Bamberg als Geisterfahrer fast in eine Polizeistreife gerast …
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe

Kommentare