+
An der Mangfall spielte sich das Drama ab.

Zwei Buben stürzen ins Wasser – Helfer geraten selbst in Not

Rettungsdrama an der Mangfall

Heufeld - Eigentlich wollten sie Leben retten – doch dann wurde einem Paar seine Zivilcourage zum Verhängnis.

Dramatische Szenen spielten sich am Montag kurz vor 18 Uhr an der Mangfall bei Bad Aibling ab. Zwei Buben (12, 13) schwimmen gegen 17.30 Uhr in der Mangfall unterhalb der Überführung Heufelderstraße, genießen die abendlichen Sonnenstrahlen. Doch plötzlich geraten sie in Not, treiben den Fluss hinab, können sich nicht mehr selbst ans Ufer retten.

Ein Ehepaar aus Bad Aibling bemerkt die brenzlige Situation der Kinder und springt sofort ins Wasser. Den Beiden (54 und 60) folgen zwei Männer (41, 57). Gemeinsam versuchen die vier, die Kinder ans Ufer zu bringen. Das Wasser fließt schnell, die Rettung gestaltet sich sehr schwierig. Während es der 13-jährige Bub selbst ans Ufer schafft, wird der 12-Jährige mit Hilfe der vier Retter an Land gebracht. Die drei Männer und eine Frau wollen nun auch an Land. Ein weiteres Paar aus Bad Aibling eilt zur Hilfe, springt aber an einer ungünstigen Stelle ins Wasser – und treibt sofort ab.

Bilder vom Unglücksort

Rettungsdrama an der Mangfall

Das Drama nimmt seinen Lauf. Den Ersthelfern der Buben gelingt es irgendwann, die Frau zu bergen. Sie ist bereits bewusstlos, das Wasser hatte sie immer wieder unter die Oberfläche gedrückt. Gemeinsam ziehen die Helfer sie ans Land. Dort muss die bewusstlose Frau reanimiert werden. Von ihrem Partner fehlt da noch jede Spur.

Mehrere hundert Meter weiter bemerkt ein 49-jähriger Jogger den hilflos treibenden Mann. Ohne Nachzudenken springt er in den kühlen Kanal, gerät aber in einen Strudel und kann dem Mann nicht helfen. Ein weiterer Passant muss den Jogger aus dem Wasser ziehen.

Der Mann der schwerverletzten Frau treibt unterdessen weiter ab. Erst kurz vor der Überführung der Staatstraße gelingt es der Wasserwacht, den bewusstlosen und stark unterkühlten Mann aus der Mangfall zu ziehen. Auch er muss am Ufer reanimiert werden. Das wiederbelebte Paar wird ins Krankenhaus eingeliefert.

Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar „Das Wasser ist zwar nicht sehr tief an dieser Stelle, aber der Boden rutschig und die Strömung schnell“, vermutet Polizeisprecher Franz Sommerauer. Den beiden Buben gehe es gut, sie seien dank der beherzten Hilfe unverletzt.

Antonia Wille

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare