Bub (4) von Traktorreifen erschlagen

Hohenried - Auf einem Bauernhof im Kreis Neuburg-Schrobenhausen hat sich ein schreckliches Unglück ereignet: Ein vier Jahre alter Bub wurde von einem Traktorreifen erschlagen. Wie es dazu kam:

Der vierjährige Bub schaute am Montag Nachmittag auf dem Bauernhof in Brunnen im Ortsteil Hohenried seinem 72-jährigen Opa beim Wechseln der Traktorreifen zu. Der Großvater war bereits dabei, die Reifen an seinen aufgebockten Traktor zu befestigen, als sich plötzlich ein Vorderrad löste und zu Boden kippte.

Der kleine Enkelsohn, der zu diesem Zeitpunkt direkt neben dem Traktor stand, wurde hierbei unter dem Rad begraben.

Schon nach wenigen Minuten war ein Notarzt vor Ort, neben dem Hof landete ein Rettungshubschrauber. Doch trotz der schnellen Hilfe konnte der Bub nicht reanimiert werden. Er verstarb noch auf dem Hof an den Folgen eines Schädel-Hirntraumas.

Die Familie wird von einem Kriseninterventionsteam und dem ortsansässigen Pfarrer betreut. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Sie trafen sich zu einer gemütlichen Cocktailparty. Wenig später stirbt der Lebensgefährte im Krankenhaus - vergiftet. Hat ihn die 39-jährige Freundin seiner …
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Offenbar hatte er eine Vorerkrankung. …
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee

Kommentare