+

Auf der A6

Transporter mit Schweinehälften umgekippt - Autobahn gesperrt

Herrieden - Zahlreiche Schweinehälften sind bei einem Unfall eines Sattelschleppers auf der Autobahn 6 ausgekippt worden. Der Anhänger des Lastwagens geriet aus bislang ungeklärter Ursache am Montagabend bei Herrieden (Landkreis Ansbach) ins Schlingern.

Dadurch kam der Lkw von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite. Der Fahrer und sein Begleiter verletzten sich leicht. Um die Straße zu reinigen und den Lastwagen zu bergen, musste die Autobahn Richtung Heilbronn gesperrt werden. Die Sperrung sollte laut Polizei bis zum frühen Dienstagmorgen dauern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Ein Autofahrer hatte am Mittwochabend beim Linksabbiegen einen Motorradfahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß - der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. 
Vorfahrt genommen - Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß
Staatsforsten stoppen Einschlag von Nadelholz
Nach den zurückliegenden Unwettern wollen die Bayerischen Staatsforsten kein Nadelholz mehr fällen. Doch eine Sorte Holz ist davon ausgenommen. 
Staatsforsten stoppen Einschlag von Nadelholz
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
Dieser dreiste Dieb hat zwar keinem Kind den Lolli geklaut, dafür aber einem 12-Jährigen Mädchen ein signiertes Trikot ihres Herzens-Vereins. Die Polizei sucht nach dem …
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot

Kommentare