+
In Südbayern, wie hier in Bernbeuren, gab es am Montag strahlenden Sonnenschein und vergleichsweise milde Temperaturen.

Sonnenschein in Südbayern

Traumhaftes Winterwetter in den Alpen

München - Ausflügler haben sich zum Wochenbeginn über traumhaftes Winterwetter in den bayerischen Alpen freuen dürfen.

Bei strahlend-blauem Himmel und viel Schnee verwöhnte am Montag viel Sonnenschein die Menschen. In München kletterte die Temperatur am Mittag sogar auf fünf Grad, berichtete ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in München.

Verbreitet herrschte in Südbayern herrliches Winterwetter. In weiten Teilen Oberfrankens, Niederbayerns und der Oberpfalz war es dagegen trüb. Wer sich von der Sonne verwöhnen lassen wollte, musste hoch hinaus: Auf dem Großen Arber lockte Sonne pur.

Nachtschwärmer hatten sich zuvor warm anziehen müssen. „Über dem frischen Schnee ist die Temperatur schnell abgesunken“, sagte ein Meteorologe. In den bayerischen Alpen wurden verbreitet Werte unter minus zehn Grad erreicht. Auf der Zugspitze in 2962 Metern Höhe waren es gar 15 Grad unter dem Gefrierpunkt. Auch in den kommenden Tagen bleibt es nachts frostig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare