+
Der 23-jährige Traunreuter wurde seit dem 1. Dezember vermisst.

In Traunreut verschwunden

Vermisster 23-Jähriger tot aufgefunden

Traunreut - Seit Montag war ein 23-Jähriger aus Traunreut verschwunden. Die Polizei suchte öffentlich nach ihm. Am Mittwochnachmittag gab es dann traurige Gewissheit.

Seit Montag wurde ein 23-jähriger Traunreuter vermisst. Die Polizei bat mit einem Foto des jungen Mannes um Mithilfe bei der Suche.

Am Montagmittag war der Vermisste zuletzt von der Mutter eines Mitbewohners gesehen worden. Er fuhr mit dem Fahrrad von seiner Wohnanschrift in Frühling bei Traunreut in Richtung Traunreut. Seitdem fehlte von dem jungen Mann jede Spur. Auch der Polizeihubschrauber und Diensthundeführer der Polizei sowie Helfer der Rettungshundestaffeln des BRK, des Malteser Hilfsdienstes und der Rettungshundestaffel Inntal beteiligten sich an der Suche. Zunächst verliefen die Ermittlungen dennoch ergebnislos. Die Polizei bat deshalb die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche.

Am Mittwochnachmittag dann die traurige Gewissheit: In einem Waldstück östlich von Traunreut fanden die Einsatzkräfte gegen 17 Uhr das Fahrrad des Vermissten und etwa eine Stunde später den toten 23-Jährigen. Beamte des Traunsteiner Kriminaldauerdienstes (KDD) übernahmen die ersten Ermittlungen zum Tode des jungen Mannes. Es deutet derzeit alles darauf hin, dass sich der 23-Jährige selbst das Leben nahm.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare