Gewaltexzess in Traunstein

62-Jähriger schießt in Lokal wild um sich - jetzt steht er vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat wegen der Tötung zweier Gaststättenbesucher sowie der versuchten Tötung der Wirtin Anklage gegen einen Mann erhoben.

Traunstein - Nach den bisherigen Ermittlungen betrat der Täter am 16.09.2017 kurz vor 22.30 Uhr das Lokal HexHex und eröffnete sofort das Feuer aus einer mitgeführten Schusswaffe auf die vier anwesenden Personen. In der Folge ging er dazu über, das Gewehr als Schlagwerkzeug einzusetzen. Zwei 31-jährige Besucher des Lokals erlitten tödliche Verletzungen. 

Die Wirtin und deren damals 28-jährige Bekannte wurden durch die Angriffe des Täters schwer verletzt. Bei der Wirtin sind bleibende Verletzungen zu erwarten. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hält einen zur Tatzeit 62-jährigen Mann aus Traunreut für dringend tatverdächtig und legt ihm daher Mord in zwei Fällen, versuchten Mord in zwei Fällen sowie gefährliche und schwere Körperverletzung zur Last. Nachdem in seiner Wohnung Munition aufgefunden wurde, für die er keine Erlaubnis hatte, wird dem Angeschuldigten auch ein Verstoß gegen das Waffengesetz vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft Traunstein berichtet.

Wie kam es zu den Gewehrschüssen?

Der weiterhin vorläufig untergebrachte Verdächtige bestätigt, sich früher am Tatabend im Lokal aufgehalten zu haben, bestreitet aber die Begehung der Taten. In der Hauptverhandlung werden daher insbesondere auch seine Beweggründe geklärt werden müssen. Der Vorwurf gegen den Angeschuldigten stützt sich auf zahlreiche Sachverständigengutachten und Zeugenaussagen. Auch die mutmaßliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden.

Die Kriminalpolizei Traunstein hat eine Vielzahl von Spuren zusammengetragen, deren Auswertung mehrere Monate in Anspruch nahm. Mitte März wurden die mehrere Ordner umfassenden Ermittlungsergebnisse der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Nunmehr konnte die Auswertung dieser Unterlagen durch die Staatsanwaltschaft Traunstein abgeschlossen werden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Mark Humphrey (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kabel 1 zeigt Folge: Beliebter Wirt verliert nach Dreharbeiten Arm - Jetzt spricht Frank Rosin
Gastwirt Roman Schmoll büßte durch die Explosion eines Böllers seine rechte Hand nach Dreharbeiten zu Rosins Restaurant ein. Jetzt spricht Frank Rosin und weist auf den …
Kabel 1 zeigt Folge: Beliebter Wirt verliert nach Dreharbeiten Arm - Jetzt spricht Frank Rosin
Großbrand wütet in Fuggerschloss Emersacker bei Augsburg - schwere Schäden
Am Montagmorgen brach ein Großfeuer im Fuggerschloss Emersacker bei Augsburg aus. Der Ort ist geschockt. Die Schäden sind noch nicht absehbar. Die Kripo ermittelt.
Großbrand wütet in Fuggerschloss Emersacker bei Augsburg - schwere Schäden
Lebensgefährliche Bedingungen: Schleuser weichen auf neue Route aus
Vermutlich um Kontrollen zu umgehen, weichen Schleuser auf neue Routen aus. Und das mit gefährlichen Folgen für die Migranten.
Lebensgefährliche Bedingungen: Schleuser weichen auf neue Route aus
19-Jähriger verbrennt nach Unfall in eigenem Auto
Den Rettungskräften muss sich sich ein grausames Bild geboten haben: In der Nähe von Biburg im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein 19-Jähriger in seinem Auto …
19-Jähriger verbrennt nach Unfall in eigenem Auto

Kommentare