Mann lebensgefährlich verletzt

19-Jähriger fährt Radler um und haut ab

Traunstein - Ein 19-Jähriger hat in Traunstein mit seinem Auto einen Radler umgefahren und ist dann abgehauen - obwohl der Mann bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt wurde.

Ein Autofahrer hat Samstagnacht einen schweren Verkehrsunfall in Traunstein verursacht und ist dann geflüchtet. Die Polizei nahm den 19-Jährigen wenig später fest. Kurz nach Mitternacht war der junge Autofahrer in einer Rechtskurve ohne Licht gegen einen Radfahrer (30) geprallt. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der Radler lebensgefährliche Verletzungen. Der 19-Jährige fuhr trotzdem weiter und kümmerte sich nicht um den schwer verletzten Mann. Am Tag darauf machten Polizisten einen kaputten VW Golf ausfindig, der zu dem Unfall passen konnte. Die Polizei nahm den Fahrzeughalter fest, besagten 19-Jährigen. Die Ermittlungen gehen weiter.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare