Exhibitionist belästigt 13-Jährige

Traunstein - Ein 20 bis 30 Jahre alter Mann entblößte am Samstagnachmittag sein Glied vor einer Schülerin am Bahnhofsplatz in Traunstein. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Das 13 Jahre alte Mädchen wurde gegen 15.30 Uhr am Bahnhofsplatz von einem Mann aus einem Auto heraus angesprochen und herbeigerufen. Als das Kind an das Fahrzeug herantrat, sah es, dass der Mann sein Geschlechtsteil entblößt hatte. Die 13-Jährige lief weg und erstattete etwa anderthalb Stunden später Anzeige. Eine eingeleitete Fahndung der Polizei brachte dann aber leider keinen Erfolg mehr.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich weitere derartige Vorfälle ereignet haben. Die Kripo Traunstein bittet nun etwaige Geschädigte oder Zeugen sich zu melden, um auf diesem Wege noch weitere Details über den Täter zu erfahren. Dieser wird wie folgt beschrieben:

20 bis 30 Jahre alt, kurze dunkle Haare, Dreitagebart, südländischer Typ, trug schwarze Baseballkappe ohne Aufschrift und gelb-schwarze Jacke; fuhr einen schwarzen Pkw Kombi/Van, bei dem die hinteren Seitenscheiben nicht abgedunkelt waren, mit vermutlich deutschem Kennzeichen.

Das Fachkommissariat der Traunsteiner Kripo führt die Ermittlungen in diesem Fall und hat folgende Fragen:

- Wer kennt den Mann oder hat ihn schon einmal gesehen?

- Ist er bereits anderen Kindern gegenübergetreten?

- Wer kann sonst etwas zur Tat oder über den Unbekannten sagen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/98730 oder an jede andere Polizeiinspektion.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amokfahrt! 26-Tonner flüchtet über 1,5 Stunden vor Polizei und hinterlässt Spur der Verwüstung
Über 1,5 Stunden und durch vier Landkreise hindurch gab es am Dienstagabend eine wilde Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und einem Lkw, die im Landkreis Coburg …
Amokfahrt! 26-Tonner flüchtet über 1,5 Stunden vor Polizei und hinterlässt Spur der Verwüstung
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt

Kommentare