+
Mercedes auf Abwegen: Ein Mann hat in Traunstein die falsche Abfahrt genommen.

Kuriose Verwechslung: Das ist NICHT die Einfahrt

Traunstein - Doofe Verwechslung: Ein 55-Jähriger war in Traunstein auf der Suche nach einer Tiefgarage. Doch er fand nur einen Treppenabgang.

Der Mann aus der Gemeinde Schnaitsee war am Mittwochvormittag mit seinem Mercedes in Traunstein unterwegs. Auf der Suche nach einer Tiefgarage meinte er endlich fündig geworden zu sein. Er bog ab, fuhr über einen abgesenkten Bordstein - und landete auf dem Treppenabgang zu den Gleisen des Traunsteiner Bahnhofes.

Der Mann wollte noch bremsen, doch da war es schon zu spät. Der Wagen schlitterte die Hälfe der Treppe hinunter. Durch das schnelle Betätigen der Handbremse konnte er den Mercedes schließlich zum Stehen bringen.

Verletzt wurde niemand. Wohl auch deshalb, weil ein nahegelegenes Gymnasium erst wenige Minuten später Aus hatte. Das Fahrzeug musste durch den Abschleppdienst befreit werden.

Besoffen am Steuer! Wo es in Oberbayern am häufigsten kracht

Besoffen am Steuer! Wo es in Oberbayern am häufigsten kracht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare