Symbol Krankenwagen.
+
Ein schrecklichen Unfall hat sich im fränkischen Treuchtlingen ereignet.

Ursache unklar

Schlimmer Unfall in Bayern: Auto fährt auf Gehweg in Menschenmenge - vier Schwerverletzte

  • Franziska Konrad
    vonFranziska Konrad
    schließen

Auf einem Gehweg in Treuchtlingen ist ein Auto in eine Menschengruppe gefahren. Die Hintergründe des Unfalls sind immer noch unklar.

Treuchtlingen - Am Dienstagnachmittag ereignete sich in Windischhausen bei Treuchtlingen ein folgenschwerer Unfall. Wie das Portal Nordbayern.de berichtet, fuhr ein 87-Jähriger mit seinem Wagen in eine Trauergesellschaft und erfasste vier Personen, von denen einer noch in Lebensgefahr schwebt.

Treuchtlingen: Vier Schwerverletzte nach Unfall - 87-jähriger Fahrer unverletzt

Am Dienstagnachmittag wohnte die Personengruppe einer Trauerfeier auf dem Friedhof in der Treuchtlinger Gemeinde bei und gingen anschließend auf dem Gehweg. Dort erfolgte der Unfall, bei dem der Wagen des Senioren zuerst zwei Frauen im Alter von 54 und 57 Jahren erfasste. Anschließend kollidierte er mit zwei Männern, die vor den Frauen liefen.

Die vier Personen wurden schwer verletzt, ein 59-alter Mann schwebt derzeit in Lebensgefahr und wurde per Helikopter in eine Klinik transportiert. Der 87-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt, steht allerdings unter Schock.

Die Unfallursache wurde bislang nicht ermittelt, die Polizei zog einen Sachverständigen hinzu, der den Hergang klären soll. „Es handelt sich um einen Verkehrsunfall und kein anderes Szenario“, wird ein Polizeisprecher zitiert.

Bei Nürnberg ereignete sich am Montagmorgen ein weiteres Unglück, als ein Mann von einem ICE erfasst wurde. (ajr)

Mehr zum Thema

Kommentare