+
Das Trio soll einen Mann halbtot geprügelt haben

Trio prügelt Disco-Besucher halbtot - Haft

Kronach - Wegen versuchter Tötung sind zwei Männer und eine Frau in Untersuchungshaft genommen worden. Sie sollen einen Mann vor einer Kronacher Disco halbtot geprügelt haben.

Das 35-jährige Opfer war nach dem Vorfall am frühen Morgen des 23. Dezember mit Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht worden, teilte die Polizei Bayreuth erst am Freitag mit. Zudem hätten die beiden 28 und 30 Jahre alten Männer und ihre 19 Jahre alte Begleiterin vier Polizisten attackiert, als diese die beiden Männer und die Frau festnehmen wollten.

Nach Angaben der Polizei hatten die drei eine Disco in Kronach besuchen wollen. Da sie aber alle drei betrunken waren, hatte der Türsteher das Trio abgewiesen. Anscheinend aus Ärger darüber pöbelten sie kurz darauf einen 35-jährigen Discobesucher im Freien an und verwickelten diesen schließlich in eine handfeste Schlägerei. Als der 35-Jährige dabei stürzte und zu Boden ging, traten die drei weiterhin brutal auf ihren wehrlosen Widersacher ein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Kommentare