Trio räumte regelmäßig Opferstöcke aus

Waldsassen - Drei notorische Opferstock-Knacker sind der Polizei in Waldsassen ins Netz gegangen. Dabei wurde eine 18-Jährige bei frischer Tat ertappt. Gegen alle Diebe wurde nun ein Haftbefehl erlassen.

Drei notorische Opferstock-Knacker sind der Polizei in Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth) ins Netz gegangen. Wie die Polizei am Freitag berichtete, hatten Beamte bereits am Mittwochabend ein junges Paar kontrolliert, als es in Waldsassen die Basilika der Kirche verließ und dabei Geld verstaute. Neben Bargeld fanden die Polizisten in der Handtasche der 18 Jahre alten Frau “typisches Opferstockdiebstahlswerkzeug“. Das Paar sowie ein 55 Jahre alter Mann, der auf einem Parkplatz auf die beiden wartete, wurden festgenommen. Die Frau räumte nach Polizeiangaben ein, dass sie mit den beiden Männern seit Monaten regelmäßig in verschiedenen Kirchen Opferstöcke knacke und leere. Gegen alle drei erging Haftbefehl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt

Kommentare