+
Waldbrand (Symbolbild)

Anhaltende Hitze löst Besorgnis aus

Erhöhte Waldbrandgefahr in Mittelfranken

Ansbach - Auf Grund anhaltend hoher Temperaturen am Wochenende warnt die Regierung von Mittelfranken vor erhöhter Waldbrandgefahr.

Wegen der vom Deutschen Wetterdienst vorausgesagten heißen Temperaturen am Wochenende geht die Regierung von Mittelfranken von einer erhöhten Waldbrandgefahr aus. Sie hat deshalb für Sonntag die Luftbeobachtung angeordnet. Ehrenamtliche Piloten der Flugbereitschaft der Luftrettungsstaffel Mittelfranken überfliegen vom Stützpunkt Ansbach-Petersdorf aus die Waldgebiete, wie ein Sprecher der Regierung am Freitag mitteilte. An Bord befinden sich neben dem Piloten je ein Luftbeobachter der Feuerwehr und der Forstbehörden. Wird ein Brand festgestellt, wird von der Luft aus die Feuerwehr per Funk alarmiert und zur Brandstelle gelotst.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare